Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana (Lea, 1834))

DE Deutschland , DE-SN Sachsen

Diagnose

Die Schalen der Chinesischen Teichmuschel unterscheiden sich von denen der anderen einheimischen Teichmuschel-Arten durch die ovale bis fast kreisförmige Form sowie die sehr weit auseinanderstehenden Wirbelfalten.

Merkmale

Die ovalen bis fast kreisförmigen Schalen erwachsener Chinesischer Teichmuscheln können einen Durchmesser von 23 cm erreichen. Sie besitzen wie die einheimischen Teichmuschel-Arten keine Schlossleiste und keine Zähne. Die Färbung variiert von bräunlich bis grünlich. Die Wirbelfalten liegen sehr weit auseinander.

Verbreitung

Ursprünglich nur in Ost- und Südostasien verbreitet. Nach Europa in den 1970iger Jahren mit Gras- und Silberkarpfen eingeschleppt. In Sachsen wurde die Art ertmalig im Jahr 2000 nachgewiesen.

Lebensweise

Die Larven (Glochidien) heften sich an verschiedene Karpfenfische an. Es besteht keine strenge Bindung an eine bestimmte Wirtsfischart. Die Muscheln können ein Alter von bis zu 10 Jahren erreichen.

Lebensräume

Die Chinesische Teichmuschel lebt in ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet in langsam fließenden Flüssen und Teichen mit schlammigem Grund. In Sachsen wurde sie bisher meist in fischereiwirtschaftlich genutzen Teichen gefunden.

Bestandssituation

Die Chinesische Teichmuschel ist eine durch die Fischereiwirtschaft eingeschleppte Muschelart. Sie wird in Gartenbaumärkten oft lebend als Muschel für Gartenteiche angeboten und kann auch so noch weiter verschleppt werden.

Literatur

  • Fechter, R. & Falkner, G. 1990: Weichtiere. Europäische Meeres- und Binnenmollusken. Steinbachs Naturführer. Mosaik Verlag, München. 287 S.
  • Glöer, P. 2015: Süßwassermollusken - Ein Bestimmungsschlüssel für die Muscheln und Schnecken im Süßwasser der Bundesrepublik Deutschland. Göttingen, Deutscher Jugendbund für Naturbeobachtung. 135 S.
  • Pfeifer, M. 2002: Chinesische Teichmuschel, Sinanodonta woodiana (Lea, 1834), nun auch in der Oberlausitz. – Berichte der Naturforschenden Gesellschaft der Oberlausitz 10: 67–71.
Autor(-en): Katrin Schniebs. Letzte Änderung am 14.01.2019

Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana), Kreba-Neudorf, April 2005
(Foto: Katrin Schniebs)


Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana), Kreba-Neudorf, April 2005
(Foto: Katrin Schniebs)


Wirbelskulptur einer Chinesischen Teichmuschel (Sinanodonta woodiana)
(Foto: Katrin Schniebs)


Wirbelskulptur einer Chinesischen Teichmuschel (Sinanodonta woodiana)
(Foto: Katrin Schniebs)


Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana), Limbacher Teichgebiet, 2013
(Foto: Ralf Küttner)


Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodianan), Limbacher Teichgebiet, 2013
(Foto: Ralf Küttner)


Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana), Chemnitz-Markersdorf, Ende September 2016
(Foto: Holger Tippmann)


Junge Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana) in der Neuen Gösel in Oelzschau, Januar 2017
(Foto: Kristin Hansen)


Junge Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana) in der Neuen Gösel in Oelzschau, Januar 2017
(Foto: Kristin Hansen)


Junge Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana) in der Neuen Gösel in Oelzschau, Januar 2017
(Foto: Kristin Hansen)


Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana) aus dem Brosaer Teich, Anfang März 2018
(Foto: Ralf Bertsch)


Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana) aus dem Brosaer Teich, Anfang März 2018
(Foto: Ralf Bertsch)


Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana) aus dem Brosaer Teich, Anfang März 2018
(Foto: Ralf Bertsch)


Chinesische Teichmuscheln (Sinanodonta woodiana), Großteich Niesky, Januar 2019
(Foto: Sabrina Voedisch)


Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana), Göselbach in Oelzschau beim Störmtaler See. Sept. 2019
(Foto: Frank Borleis)


Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana), Göselbach in Oelzschau beim Störmtaler See. Sept. 2019
(Foto: Frank Borleis)


ChinesischeTeichmuschel (Sinanodonta woodiana) in Fischzuchtteich südöstl Mülsen, OT Neuschönburg, Landkreis Zwickau
(Foto: Krahn, K.)


Chinesische Teichmuschel (Sinanodonta woodiana), gefunden am Großteich in Zschorna (Januar 2020)
(Foto: Michael Kurth)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 33068 Beobachtungen
  • 11107 Onlinemeldungen
  • 226 Steckbriefe
  • 1091 Fotos
  • 217 Arten mit Fund
  • 206 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren