Böhmische Haarschnecke (Trochulus lubomirskii (Slosarski, 1881))

DE Deutschland , DE-SN Sachsen

Diagnose

Merkmale

Die Gehäuse erwachsener Böhmischer Haarschnecken erreichen mit 4,5 bis 5 rasch zunehmenden Umgängen einen Durchmesser von 7 bis 9 mm und eine Höhe von 5,5 bis 7 mm. Durch das kegelig erhobene Gewinde und den sehr engen Nabel unterscheidet sich diese Art von der Gemeinen Haarschnecke (Trochulus hispidus). Der Mundsaum ist kaum erweitert, eine Lippe, wenn überhaupt vorhanden, dann nur ganz schwach ausgebildet.

Verbreitung

Karpatisch.

Lebensweise

Lebensräume

Die Böhmische Haarschnecke bevorzugt vegetationsreiche, mäßig feuchte Standorte in Flussauen, in Wäldern und auf offenem Gelände. In Sachsen wurde die Art bisher auf Petasites-Fluren im Uferbreich der Kirnitzsch festgestellt.

Bestandssituation

Das einzige bisher bekannte Vorkommen der Böhmischen Haarschnecke in Deutschland befindet sich in der Sächsischen Schweiz.

Literatur

  • Kerney, M. P., Cameron, R. A. D. & Jungbluth, J. H. 1983: Die Landschnecken Nord- und Mitteleuropas. Ein Bestimmungsbuch für Biologen und Naturfreunde. Paul Parey, Hamburg & Berlin. 384 S., 368 Ktn. (incl. 24 Farbtafeln).
  • Schniebs, K., Reise, H., 1997: Auswertung des Herbsttreffens-Ost der DMG, 18. –20.10.1996 in Ottendorf (Sachsen). Erstfunde von Trichia lubomirskii und Arion alpinus. – Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft 59: 33–36.
  • Wiese, V. 2014: Die Landschnecken Deutschlands. Finden - Erkennen - Bestimmen. Quelle & Meyer, Wiebelsheim. 352 S.
Autor(-en): Katrin Schniebs. Letzte Änderung am 14.04.2021

Böhmische Haarschnecke (Trochulus lubomirskii), Sächsische Schweiz
(Foto: Katrin Schniebs)


Böhmische Haarschnecke (Trochulus lubomirskii), Sächsische Schweiz
(Foto: Katrin Schniebs)


Böhmische Haarschnecke (Trochulus lubomirskii), Sächsische Schweiz, Gehäuseunterseite
(Foto: Katrin Schniebs)
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 32027 Beobachtungen
  • 10066 Onlinemeldungen
  • 225 Steckbriefe
  • 968 Fotos
  • 215 Arten mit Fund
  • 202 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren