Schon gesehen?

Für jedes Jahr schlagen wir an dieser Stelle eine Weichtierart für eine sachsenweite Beobachtung vor. Eine detaillierte Beschreibung, anhand derer Du die Tiere in der Natur erkennen sowie wann und wo Du sie finden kannst, stellen wir auf diesen Seiten zur Verfügung. Folge dazu den unten eingefügten Links oder benutze das Suchfeld oben links auf unserer Seite. Zur Fundmeldung geht es oben rechts. Viel Spaß beim Mitmachen!

Blindschnecke


26.04.2016

Die nur 5 mm großen, charakteristisch schlanken Gehäuse der unterirdisch lebenden Blindschnecke (Cecilioides acicula) findet man auf kalkhaltig lockeren Böden unter Steinen oder auf Ameisenhaufen. Sie sind sehr zerbrechlich, glänzend und glasig durchscheinend. Durch längeres Liegen im Boden werden sie milchigweiß und stumpf. Es gibt nur sehr wenige aktuelle Funde.


Tigerschnegel


03.03.2014

Der Tigerschnegel (Limax maximus) ist mit Körperlängen bis 22 cm die größte einheimische Nacktschneckenart und mit seiner typischen Zeichnung auch eine besonders auffällige. Man findet ihn sowohl in Gärten und Parks als auch in Wäldern.


Pilzschnegel


01.01.2013


Der Pilzschnegel (Malacolimax tenellus) ist eine besonders auffällige einheimische Nacktschneckenart. Die erwachsenen Tiere trifft man hauptsächlich im Herbst bei feuchter Witterung in Wäldern. Der gelatinös durchscheinend Wirkende Körper kann bis fünf Zentimeter lang werden. Die Färbung variiert von hellgelb bis kräftig orange. Wie der deutsche Name es schon verrät, ernähren sich die Tiere hauptsächlich von Pilzen.
Login
Termine (Archiv)
Statistik
  • 31497 Beobachtungen
  • 9536 Onlinemeldungen
  • 221 Steckbriefe
  • 865 Fotos
  • 211 Arten mit Fund
  • 200 Arten mit Fotos
  • Liste der Autoren